PRESSEMITTEILUNG – 16. November 2023

BAD KREUZNACH. Richtig angewandte Erste Hilfe bei Säuglingen und Kleinkindern kann deren Leben retten. Vor diesem Hintergrund finanzierte Fitnessunternehmer Gerhard Merkelbach in Zusammenarbeit mit der TSG Planig eine Schulung in Erste-Hilfe-Maßnahmen. Ausbilder Luigi M. Terriuolo und Stefanie Niklas, die Turnwartin der TSG und Trainerin des Eltern-Kind-Turnens der Miniwichtel, unterrichteten 18 interessierte, engagierte Eltern und Großeltern, wie Erste Hilfe bei Säuglingen und Kleinkindern durchzuführen ist.
Trainer Terriuolo vermittelte mit viel Witz, Charme und Herzblut, die theoretischen Inhalte sehr anschaulich und machte die Teilnehmer mit dem lebensrettenden Defibrillator vertraut, der auch durch Laien eingesetzt werden kann. In Merkelbachs Fitnesscenter konnte mit einem solchen Gerät durch das daran ausgebildete Personal schon lebensrettende Hilfe geleistet werden.
Die Teilnehmer übten an Dummys die Reanimation von Babys, Kleinkindern und Erwachsenen. Dabei erfuhren sie, wie wichtig die Erste Hilfe ist. Zudem wurden Ihnen etwaige Ängste genommen, etwas falsch zu machen. Denn Helfen ist immer besser als wegschauen.
Der Dank des TSG gilt Gerhard Merkelbach, der diese Schulung finanziert und dafür Räume seines Fitnesscenters zur Verfügung gestellt hat. Zusätzlich gewährte er eine großzügige Spende für die Kinderabteilung der TSG Planig. Im Gegenzug spendete jeder Teilnehmer zehn Euro für ein wohltätiges Projekt Merkelbachs.

 

Bildtext
Keine Angst vor Erster Hilfe, auch bei Säuglingen und Kleinkindern! Das vermittelte eine Schulung der TSG Planig in Erste-Hilfe-Maßnahmen, an der 18 Eltern und Großeltern teilnahmen. Das Bild zeigt (von links) Ausbilder Luigi M. Terriuolo, Sponsor Gerhard Merkelbach, Sara Ky und Turnwartin Stefanie Niklas beim Üben an einem Dummy.

Foto: TSG Planig

Zurück